Planung

Eine sorgfältige Planung ist das A und O …

Für die Planung von Baumaßnahmen zur Legung von Versorgungsnetzen und ‑infrastrukturen sollte zwischen den unmittelbar beteiligten Akteuren in einer gemeinsamen Bauanlaufbesprechung sowie in nachfolgenden Vorort-Begehungen Klarheit über das weitere Vorgehen geschaffen werden, um Missverständnissen vorzubeugen und letztendlich Schäden an der Technik und damit in der Folge auch Gefahren für Mensch und Umwelt zu vermeiden.

Von der Erkundigungspflicht bezüglich der Lage von Versorgungsleitungen im geplanten Baufeld, über Einrichtung und sicheren Betrieb der Baustelle, Qualifikation und konkrete Einweisung der Mitarbeiter und Nach-Auftragnehmer (Subunternehmen) bis hin zum Erstellen von Sicherheitsplänen für den Havariefall – ohne eine sorgfältige und umfassende Planung ist ein sicheres Arbeiten nicht zu gewährleisten.

… und bewahrt vor hohen Schadenssummen im Schadenfall

Hinzu kommt: Lassen sich im Schadenfall bei der Untersuchung des Vorkommnisses gravierende Fehler schon bei der Planung feststellen, wird es rechtlich sehr eng. Zu den direkten Reparaturkosten „in der Baugrube an der Versorgungsleitung“ kommen erhebliche Folgekosten hinzu für die ausgefallene Energie-Versorgungsleistung in der Produktion bei Handel, Gewerbe, Industrie. Im eigenen Interesse sollten sich daher alle direkt oder indirekt Beteiligten koordinieren und eine sichere Planung auf die Beine stellen.

  • Rechtliche Aspekte
    Der VST-Justiziar, Rechtsanwalt Markus Heinrich, gibt einen Überblick über gesetzliche Vorgaben, die für Planung und Betrieb einer Baustelle relevant sein könnten, wenn direkt an oder im Umfeld von Versorgungsinfrastrukturen gearbeitet werden soll.

Broschüre „Rechtliche Aspekte bei Bauarbeiten“ >

  • Erkundigungspflicht/Planauskunft
    Im Rahmen der Erkundigungspflicht von Bauausführenden und Planern bei den Netzbetreibern über bereits im Erdboden bestehende Versorgungsinfrastrukturen helfen Auskunftsportale und Serviceanbieter. Die folgende Liste besitzt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und nimmt keine Wertung über die Qualität der jeweiligen Angebote vor.

BIL – Bundesweites Informationssystem für Leitungsauskünfte >
ALIZ-Leitungserkundung >
LAO-Leitungsauskunft >
Infrest Infrastruktur eStrasse / Baustellenatlas >
Leitungsauskunft Hamburg / Elbe+ >
Localexpert24 >